Drucken

8484469

Habt Ihr in den letzten Tagen bei Euch auch verstärkt Schüsse aus benachbarten Wäldern gehört? Dann waren das sehr wahrscheinlich Jäger, die derzeit alles versuchen, um den Wildschweinbestand zu regulieren.

Grund für diese Maßnahme ist die drohende Afrikanische Schweinepest. Die Tierseuche, die bereits bis nach Polen und Tschechien gelangt ist, wird nämlich durch Wildschweine übertragen und droht damit auch in Deutschland eingeschleppt zu werden. Dieser Übertragungsweg wird zudem durch infizierte und unsachgemäß entsorgte Fleischwaren aus Osteuropa (wie auf dem Foto linksunten zu sehen ist) beschleunigt.

881698

Aus diesem Grund haben wir im Landkreis Schaumburg entlang der A2, DER Verkehrsader zwischen Ost und West, viele Hinweisschilder an Park- und Rastplätzen befestigt, um vor den Gefahren zu warnen. Auch wenn die Krankheit für den Menschen ungefährlich ist, so wären die Auswirkungen für die schweinehaltenden Landwirtschaftsbetriebe katastrophal.

Bitte achtet deshalb auf die sachgerechte Entsorgung von Speiseabfällen und macht ggf. auch andere darauf aufmerksam!